Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Montag 15.10.2018

Landtag NRW 2018

Parlamentarischer Abend für das Schützenbrauchtum NRW


Ein herrliches Bild bot sich den Besuchern auf der Terrasse des Düsseldorfer Landtaggebäudes.
Der Himmel über der Landeshauptstadt färbte sich an diesem herrlichen Spätsommer Abend in faszinierende Farben. Eine tolle Atmosphäre als dazu die deutsche Nationalhymne, gespielt vom Tambourcorps Frohsinn Düsseldorf Flehe und der Bundesschützen – Musikkapelle Kleinenbroich, zum Abschluss des Großen Zapfenstreichs ertönte.

Im Beisein vieler Ehrengäste, Parlamentarier und des Hochmeisters des BHDS Prinz zu Salm Salm wurde der 5. Parlamentarische Abend für das Schützenbrauchtum in NRW eröffnet. Der Präsident des Landtags NRW hatte eingeladen. Alle großen Verbände des Landes hatten sich eingefunden und waren in einem kleinen Festzug in das Gelände des Landtages einmarschiert.

Nach dem Zapfenstreich trafen sich alle in der riesigen Bürgerhalle des Landtages wieder, wo der Präsident Andre Kuper die Eröffnungsansprache hielt.

Er betonte,wie wichtig und unerläßlich dass Schützenbrauchtum für die Gesellschaft ist, wie generationsübergreifend eine Verbindung zwischen Jung & Alt zu einem sozialen Miteinander hergestellt wird.

Die lästigen Quärelen zwischen Behörden und Brauchtum sind nicht weg zu diskutieren und auch im Landtag ein Thema. Der Präsident des Landtags, selber Schütze, ließ verlauten, dass man an dieser Thematik arbeite und Änderungen herbeiführen will.

Ähnliche Worte auch von Klaus Büser, Präsident des oberbergischen Schützenbundes, der im Namen aller Verbände ebenfalls diese Themen zur Sprache brachte. Gefordert werden einheitliche, nicht überzogene Richtlinien, für alle Verbände und Vereine.

Viele Landtagsabgeordnete nutzten die Gunst der Stunde um ihren Wählern (hier Schützen Kameraden) ihren Arbeitsplatz vorzustellen. Eine politische Information die Sinn macht, denn oftmals haben Bürger von Politik ein vollkommen anderes Bild. Bemerkenswert: als im Hof des Parlaments der Zapfenstreich die Gäste faszinierte, begann in den Räumen hinter uns zu später Stunde gerade eine Fraktionssitzung.

Die Bundesschützen – Musikkapelle Kleinenbroich sorgte für die musikalische Begleitung, an diesem schönen Abend, der für Gespräche und Austausch gedacht war.

Danke an die Veranstalter für diesen Abend. Wir sehen uns in zwei Jahren wieder!!!!




Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen