Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Sonntag 15.08.2021

Erinnerungen 1 - 2019 Schloss Neuhaus

BHDS Bundesfest 2019


Fast ständig waren wir über viele Jahre hinweg unterwegs, um Euch aber auch Außenstehenden, aus dem Schützenwesen in Europa zu berichten und dieses bekannt zu machen.
Eine tolle Zeit war es und viele neue Menschen haben wir kennen und lieben gelernt.

Kontakte, Bekanntschaften aber auch Freundschaften. die uns jetzt, in dieser Zeit sehr fehlen.
Was bleibt sind die Erinnerungen an viele schöne gemeinsame Tage und Stunden.
Diese möchten wir hier und jetzt mit euch teilen um Euch in dieser, doch etwas trostlosen Zeit, Freude und Hoffnung zu schenken.

Aus diesem Grunde werden wir ab sofort Berichte, mit vielen Bildern und Videos aus dem europäischen Schützenleben  aus unserem Archiv aufleben lassen.
Wenn es euch gefällt, dann gebt es einfach weiter, so können wir uns gemeinsam etwas Freude bereiten.

Tausende von Besuchern hatten sich in der Stadt Neuhaus eingefunden und säumten die Straßen um den, mehr als dreistündigen Festzug zum BHDS Bundesfest 2019 zu genießen. Die fünf Jahre Organisationszeit hatten sich gelohnt, rund 50.000 Schützen und Gäste nahmen an den drei Tagen an der riesigen Party in Paderborn-Schloß Neuhaus teil.

Gar nicht so einfach die Eindrücke drei solcher gewaltigen Tage in Kurzform zu beschreiben.
Schon der Freitag begeisterte, VOX Club brachte das Zelt mit 3000 m² Grundfläche zum toben. Viele Helfer und Hintergrund Arbeit waren notwendig, um die Schießwettbewerb am Samstag reibungslos durchzuführen. So sprach Emmanuel Prinz zu Salm-Salm dann auch allen Beteiligten, vor der Proklamation der Sieger 2019, großen Dank aus. Zuvor wurden überragende soziale Tätigkeiten mit der Plakette des Hochmeisters geehrt.

Spannung dann bei der Bekanntgabe der neuen Diözesan Majestäten und des neuen Bundeskönigs. Der 56jährige Hans-Christian Lummer aus Delbrück war selbst überrascht und konnte sein Glück kaum fassen.

Im Spiegelsaal des Schlosses anschließend der Empfang des Bürgermeisters der Stadt Paderborn. Michael Dreier lobte das Schützenwesen in Paderborn/Paderborn Land ausdrücklich, Sätze wie: „die Stadt Paderborn verneigt sich vor den Schützen!“, sind ein Dankeschön für das rege Tun in vielen Belangen, welches die Schützenbruderschaften hier in Ostwestfalen leisten. Dank ging auch an den Schirmherrn der Veranstaltung, Hubertus Freiherr von Fürstenberg. Mit angereist Leo Niessen mit Gattin Irma. Der Europakönig der EGS hat rund 10.000 km innerhalb der letzten zwölf Monate zurückgelegt, um große und kleine Schützenvereine zu besuchen.

Der Abend, für manche auch der frühe Morgen, endete im großen Schützenzelt bei Musik und Tanz.

Am Sonntagmorgen, die kühlen Nebelbänke verschwanden gerade, der Gottesdienst mit Inthronisation der neuen Majestäten unter freiem Himmel. Tausende von Besuchern hatten sich mittlerweile in der Stadt Neuhaus eingefunden und säumten die Straßen um den, mehr als dreistündigen Festzug zu genießen. Die fünf Jahre Organisationszeit hatten sich gelohnt, rund 50.000 Schützen und Gäste nahmen an den drei Tagen an der riesigen Party in Paderborn-Schloß Neuhaus teil. Sensationell die Stimmung im Ortskern: über 3 Stunden Beifall und Horrido Rufe, Begeisterung pur…. und das ohne Pause Non Stopp, das gibt es nicht alle Tage, aber es zeigt: die Schützenbruderschaften haben hier wohl etliches richtig gemacht und das Schützenwesen der Zeit und den örtlichen Gegebenheiten angepasst.
Kompliment und Danke für ein so hervorragend organisiertes Fest.

Sensationell die Stimmung im Ortskern: über 3 Stunden Beifall und Horrido Rufe, Begeisterung pur…. und das ohne Pause Non Stopp, das gibt es nicht alle Tage, aber es zeigt: die Schützenbruderschaften haben hier wohl etliches richtig gemacht und das Schützenwesen der Zeit und den örtlichen Gegebenheiten angepasst.

Gemäß dem Sprichwort: "der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler", hatten sie sie ein riesiges Fest initiert. Feiern war angesagt, mit Kind und Kegel, mit Jungs und Mädels und allem was dazugehört.
Denn Tradition und Soziales... das wird über das ganze Jahr hinüber praktiziert.

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 19 November 2020 11:05

Mehr in dieser Kategorie: Erinnerungen 2 - 2018 - ZLF »