Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Mittwoch 19.12.2018

Schützenkönig


Die Regeln, um einen Schützenkönig zu ermitteln, werden von jedem Schützenverein anders festgelegt. In der Regel wird der König aber beim traditionellen Vogelschießen ermittelt. Danach findet dann ein so genannter Krönungsball statt. Der Schützenkönig bleibt dann für ein Jahr in seinem Amt. Zur Ehrung des neuen Königs wird meist das Schützenfest gefeiert, bei dem der König von seinem Hofstaat  mit Musikkapelle am frühen Morgen abgeholt wird, und zum Schützenfestplatz begleitet wird. Das Schützenfest dauert dann einige Tage.

In den meisten Schützenvereinen kann man nach Vollendung des 17 Lebensjahres, also mit Beginn der Volljährigkeit Schützenkönig werden.

Das Königshaus bilden der Schützenkönig, die Schützenkönigin, der Jugendkönig . Ritter und Hofdamen bilden dieses Gefolge.

Früher bekam der Schützenkönig sogar Steuerbefreiungen. Heutzutage hat der Schützenkönig im Schützenverein nur noch einen repräsentativen Charakter.

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen