Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Mittwoch 19.12.2018

Hohe Auszeichnung für Schützenvereine

Anlässlich des parlamentarischen Abends für das Schützenbrauchtum in NRW im Landtag NRW, dankte Landtagspräsident Eckhard Uhlenberg den Schützenvereinen und Schützenbruderschaften aus ganz für ihr "herausragendes gesellschaftliches Engagement".




Die Schützen lieferten einen "unverzichtbaren Beitrag für das friedliche und frohe Zusammenleben der Menschen in NRW". Als Wertegemeinschaft böten sie jungen Mitgliedern die Chance, Wir-Gefühl, Fairness und Rücksichtnahme zu erlernen, so Uhlenberg.


Ausgezeichnet wurden drei herausragende Projekte, die gleichzeitig sinnbildlich für die Arbeit der Schützenvereine in unserem Land zu sehen sind.
Die mit jeweils 3.000 € dotierte Preisübergabe erfolgte in drei Kategorien: Brauchtum und Heimat, sozialer Zusammenhalt und Jugendförderung



Den Preis für "gesellschaftlichen Zusammenhalt" bekam die Schützenbruderschaft Enniger für eine Hilfsaktion nach Rumänien. In diesem Jahr startet der zehnte Konvoi mit Hilfsgütern in das Donaudelta. Die Schützen sammeln Hilfsgüter, in den Jahren seit 1998 wurden so über 800 Tonnen Waren zusammengestellt, der Wert aus den Jahren 2003, 2008 und 2009 betrug schätzungsweise allein rund 1 Million €uro.







In der Kategorie "Heimatpflege und Brauchtum" wurde die Sankt Sebastian-Schützenbruderschaft Balve ausgezeichnet.
Als Betreiber der einzigartigen Balver Höhle sorgen sie für deren Erhalt und übernehmen Pflege so wie die Planung und Durchführung kultureller Projekte. Neben dem unermüdlichen Arbeitseinsatz stellten sie zudem noch rund 750.000 €uro hierfür zur Verfügung.









In der Kategorie Jugendförderungwurde der Diözesanverband Mönchengladbach für ein gelungenes Jugendprojekt ausgezeichnet. Die Gladbacher Schützen statteten alle Kindergärten mit Bilderbüchern und Hörspielen zum Schützenwesen aus. So lernen die Kleinen bereits recht früh Tradition und Schützenwesen kennen.

‹‹‹


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen