Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Mittwoch 19.12.2018

Peiner Freischießen

Bis in das 16. Jahrhundert kann das Freischießen zurückverfolgt werden


Alljährlich vom ersten Sonntag im Juli an steht Peine drei Tage lang im Zeichen des Peiner Freischießens.

Bis in das 16. Jahrhundert kann das Freischießen zurückverfolgt werden. Damals sollte damit die Wehrbereitschaft der Bürger für die Verteidigung der Stadt unter Beweis gestellt werden. Später wurde es zum Volksfest, das eine Dokumentation des Zusammenstehens aller Bürger, ein eindrucksvolles Bekenntnis zur geliebten Heimatstadt einschloß.

Peiner Freischießen
 
Datum 30.06.2017-.04.07.2017
 
Ort Peine  
Ausrichter Peiner Freischießen e.V.
 
Programm / Infos Nach einem Auftakt am Sonnabend beginnt das Fest am Sonntag offiziell mit dem Aufmarsch der Korporationen auf dem Marktplatz.   Der Zug durch die Stadt vollzieht sich stets unter stärkster Anteilnahme der Bevölkerung. An diesem Tage ist wirklich alles „auf den Beinen", die Schützen werden umjubelt, und ein Blumenregen geht auf sie nieder.

Am späten Montag Nachmittag erfolgt die Königsproklamation, am Abend werden die neuen Könige in den Zelten feierlich vorgestellt.

Der dritte und letzte Tag bringt die Königsfrühstücke und am Abend als prächtigen Ausklang den Einzug der Könige in die festlich illuminierte Stadt.
Homepage www.peiner-freischiessen.net  
Anfahrt  
     
 

 


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen