Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Sonntag 30.04.2017

Schützentradition modern...

Werte und Traditionen für die Moderne


Schützen aber auch anderes Brauchtum werden in heutiger Zeit oftmals belächelt, als verstaubt und überflüssig abgetan. Dabei haben Schützenvereine ganz besonders heute noch ihre Berechtigung. Nicht nur, weil sie aus dem Mittelalter stammend das älteste Netzwerk der Menschheit sind, so manches von dem, was in den Statuten der Vereine verankert ist, macht gerade heute wieder Sinn. Dieses will der St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf Bilk e.V. 1445 mit seinem neuen Marketing Konzept publik machen.

„Vielfach wissen die Menschen um uns herum doch gar nicht was wir im Schützenverein für den Stadtteil und die Menschen leisten, welche Nachhaltigkeit sich hinter dem Begriff Schützenwesen verbirgt!“ so Ulrich Müller, erster Chef der Bilker Schützen.
Sein Vize, der zweite Chef Michael Schwarz ergänzt: „Wenn wir von Traditionen reden, kommt das bei vielen Bürgern als etwas ewig Gestriges an.
Wir zeigen an Hand eines einzigen Begriffes, nämlich dem Wort „ZOSAMME“ welche Bedeutung, welche Wertvorstellungen, aber auch welche Fülle von Möglichkeiten und Ideen im Schützendasein verborgen sind und unser Gesellschaft guttun.


ZOSAMME zeigt ein kleines Stück unserer Werte für die wir stehen. Wir haben dieses Wort welches für so vieles steht, aus unserem Denken und den Traditionen übernommen und in die heutige Zeit, sprich in unser Marketingkonzept integriert.“

ZOSAMME (hochdeutsch: zusammen) ist von uns bewusst im Düsseldorfer Platt entstanden“ führt Sebastian Thöne weiter aus. Er ist der Macher hinter den Kulissen, hat die beim Patentamt angemeldete Wort und Bildmarke in vielen Stunden erarbeitet. „Wir sind eine Solidargemeinschaft die sich gegenseitig Halt, Unterstützung und Hilfe gibt, so wie es in unseren Statuten verankert ist. Die Version in Düsseldorfer Mundart haben wir gewählt um auch die Verbundenheit zur Heimat zum Ausdruck bringen!“

ZOSAMME steht für das Miteinander der Schützen, 16.000 in Düsseldorf aber auch europaweit, zosamme mit ihren Familien und Angehörigen.

ZOSAMME steht auch für die Menschen um uns herum, insbesondere die Schwächeren und Hilfsbedürftigen denen wir als Schützen unseren Schutz und unsere Hilfe zugesagt haben.

ZOSAMME dazu gehören unsere Nachbarn, die Bürger in unserem Stadtteil mit denen wir unseren Stadtteil schmücken um Schützenfest zu feiern. Umgekehrt setzen wir uns für die Belange des Stadtteils und der Menschen ein, betreiben Jugendarbeit genau wie Altenbetreuung.

ZOSAMME natürlich gehören auch unsere Sponsoren dazu, ohne die ein Vereinswesen langsam undenkbar wird. Die organisatorischen aber auch finanziellen Ansprüche und Anforderungen sind in den letzten Jahren enorm gestiegen und werden langsam und überschaubar.

ZOSAMME ist zugleich ein Weckruf in unsere Gesellschaft. Nur zosamme werden wir die Zukunft bewältigen können. Schützen haben sich in vielen Jahrhunderten niemals von politischen oder weltanschaulichen Strömungen vereinnahmen lassen, sondern standen immer für Heimat und Menschlichkeit. Eben ZOSAMME.
Ganz besonders im Wahljahr 2017 ist uns das wichtig, damit setzen wir einen Kontrapunkt gegen populistische Tendenzen.

Das Symbol des ZOSAMME wird sich in den nächsten Monaten überall wiederfinden, auf Plakaten oder Flyern, im Internet, auf Fotos und Videos sowie als Ansteckpin.  

ZOSAMME – ein Konzept nachhaltigen Denkens..