Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Mittwoch 19.12.2018

Andreas-Hofer-Feier

Bericht zur Andreas-Hofer-Landesfeier in Meran


Trotz Nieselregens
versammelte sich die Südtiroler Verbands- und Politprominenz, gemeinsam mit zahlreichen Landsleuten und rund 1.000 Schützen zur Andreas-Hofer-Landesfeier, wobei besonders an die Errichtung des Andreas- Hofer-Denkmals vor 100 Jahren
erinnert wurde. Der Tiroler Landeshauptmann und derzeitige Präsident der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino sicherte zu, dass er für das Thema Doppelstaatsbürgerschaft "als verlässlicher Partner bereit stehen würde".

Traditionsgemäß nahmen die Schützenformationen aus allen Tiroler Landesteilen in der Freiheitsstraße Aufstellung um von dort den Aufmarsch zum Andreas-Hofer-Denkmal am Bahnhofsplatz in Gang zu setzen. Erstmals beteilige sich auch ein
Traditionsverband des "I° Reggimento Veneto Real". Mit dabei war auch Josep Maria Calabuig aus Katalonien von der "Coronela de Barcelona" (ein Traditionsverein, der die Traditionen der Stadtwache von Barcelona pflegt).

Der Burggräfler Bezirksmajor Andreas Leiter Reber erstattete Meldung an den Südtiroler Landeskommandanten Mjr. Elmar Thaler und hieß den Tiroler Landeshauptmann Günther Platter mit einem landesüblichen Empfang in Meran willkommen. Anschließend wurde gemeinsam mit den Landeskommandanten der Schützenbünde von Tirol, Welschtirol und Bayern
die lange Front abgeschritten. Unter den Klängen der Musikkapelle St. Martin in Passeier setzte sich der Schützenzug begleitet von zahlreichen Landsleuten und Zaungästen in Bewegung.

Vor dem teilweise restaurierten Andreas-Hofer-Denkmal konnte Landeskommandant Mjr. Elmar Thaler neben Landeshauptmann Platter zahlreiche Ehrengäste begrüßen, allen voran in Vertretung der Stadtgemeinde Meran den Bürgermeister Günther Januth, den Abgeordneten zum römischen Senat Karl Zeller, den Kammerabgeordneten Albrecht
Plangger, die Landesräte Philipp Achammer, Florian Mussner und Richard Theiner, die Abgeordneten zum Südtiroler Landtag Ulli Mair, Eva Klotz und Sigmar Stocker. Ebenso begrüßt wurden Leo Tiefenthaler (Bauernbund), Hans Duffek (Schwarzes Kreuz) und Roland Lang (Heimatbund). Von den anwesenden hohen Schützenchargen begrüßte der Landeskommandant namentlich den Landeshauptmann der Bayerischen Gebirgsschützen Karl Steininger, den Nordtiroler Landeskommandanten Mjr. Fritz Tiefenthaler und den Welschtiroler Landeskommandant Mjr. Paolo Dalprà.

Bericht: SBB

">


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen