Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Montag 15.11.2021

Jeder Schütze - Jeden Tag ...

Wohl jeder aktive Schütze weiß, mit welchen Problematiken das Schützenwesen in den letzten Jahren zu kämpfen hat.


Vielfach werden die Verbände dafür verantwortlich gemacht und gescholten, weil keine Veränderungen eintreten.

Persönlich bin ich selber auch nicht immer einverstanden, was in den Organisationen passiert. Insbesondere die Öffentlichkeitsarbeit lässt ,meiner Meinung nach ,vielfach zu wünschen übrig, ist nicht zeitgemäß, erreicht nicht die mediale Öffentlichkeit.
Problematisch auch die Zusammenarbeit mit beispielsweise Landesverbänden. Wir versuchen mit www.schuetzenwesen.eu das Schützenwesen als Ganzes darzustellen, das Image zu fördern und Informationen intern und extern bei den Schützen zu verbreiten. Die erbetene Zusammenarbeit mittels Informationsfluss und Links findet nur vom BHDS und von der EGS, aus Österreich und Bayern statt. Mageres Ergebnis, wenig Bereitschaft…

ABER…
Auch wenn diese Öffentlichkeitsarbeit besser funktionieren würde, sehe ich manches als weiter problematisch an. WIR müssen das schlechte Image ausbaden, WIR werden belächelt.
Aber auch WIR sind es ,die das Wort Glaube auf unseren Fahnen tragen, - und wenn zum Schützenfest der Kirchgang ansteht steht ein Großteil der Kameraden am Bierzelt und einige wenige sind in der Kirche. Wirkung nach Außen? Die Menschen um uns herum sehen das!

Werte wollen WIR bewahren, und viele von Euch / von uns / haben ganz viel davon in ihrem Herzen. Davon bin ich fest überzeugt. Aber wovon erzählen WIR noch Tage nach dem Schützenfest? Richtig: vom Feiern, … schön war’s! Viele um uns herum hören das, sogar hundertfach, sind ja auch viele Schützen… Wirkung nach Außen?

In den Vereinen und Kompanien wird so viel getan und geleistet – aber sehr wenig darüber geredet. Woher sollen die Menschen in diesem Land denn eine andere Meinung über Schützen bekommen?

Was ich damit sagen will?
Für unser Image sind wir selber verantwortlich, JEDER SCHÜTZE – JEDEN TAG!
Das, was wir tun, zeigen und sagen, ergibt ein konkretes Bild in den Köpfen unserer Mitbürger. Gestern hörte ich eine Mutter, die gerade als Königin abgekrönt wurde und vor hunderten Gästen betonte: „Ich bin stolz darauf, meine Kinder im Schützenverein aufwachsen zu lassen – auch wenn ich Schützen vorher nicht kannte!“

SO muss es sein, seit stolz auf Euere Mitgliedschaft im ältesten sozialen Netzwerk, seit stolz darauf , was Schützen alles leisten und redet darüber. Werte der Schützen orientieren sich in Richtung Allgemeinwohl, das mag (noch) unmodern sein, aber lebt danach, kämpft dafür, redet darüber ! Schützenverein ist in der Regel schließlich kein Feierverein sondern eine Wertegemeinschaft!
Fakt ist:
Die Verbände können nur das unterstützen was an der Basis gelebt wird. Basis das sind WIR!



Quelle: Rene Krombholz