Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Mittwoch 19.12.2018

Führungswechsel

bei der BdSJ-MG St. Sebastianus Schützenjugend


Im ersten Quartal muß die Bezirksjungschützenratssitzung satzungsgemäß stattfinden. Die war nun am 25. Februar 2015 im „Dicken Turm“. Der wichtigste Tagesordnungspunkt waren die Wahlen. Hier mußte der gesamte Vorstand neu gewählt werden. Dazu gab es im Vorfeld einige beratende Vorstandssitzungen.

Um 20:10 Uhr eröffnete der Bezirksjungschützenmeister Frank Engel und konnte von 27 anwesenden Schützenschwestern und –brüder 13 Stimmberechtigte Delegierte, darunter Bezirksbundesmeister (BBM) Horst Thoren und Bezirkskassierer Hans-Josef Heupts, begrüßen. Leider war der Schriftführer Frank Joeris beruflich verhindert, so daß Klaus Cörstges, 2. Schriftführer im Bruderrat, die Sitzung protokollierte. In seinem letzten Jahresbericht begrüßte Frank Engel u.a. auch einige Jugendmajestäten, die am 17. Mai 2014 beim Jungschützentag in Mülfort ermittelt wurden. Für diese Veranstaltung bedankte er sich beim Brudermeister Dieter Möller und erklärte nochmals, daß es ein schöner, sehr gut vorbereiteter Jungschützentag war. Bei dieser Veranstaltung bekam Heinz-Josef Esser den silbernen und Heinz-Josef Katz den Jugendverdienstorden in Bronze verliehen.

Vorstand und Jugendmajestäten nahmen 2014 an der Königsvesper beim OB, an der Nachtwallfahrt des Bezirksverbandes, beim „Fest am Dicken Turm“ und natürlich am Bezirksprinzenschießen teil. Außerdem waren sie bei der Heiligtumsfahrt in Mönchengladbach, bei der Heiligtumsfahrt in Aachen, beim Diözesanjungschützentag in Brüggen, bei der Übergabe der Amtskette an Diözesanprinz Kai Kuhlen, beim Stadtschützenfest in Mönchengladbach, bei den Bundesjungschützentage in Damme und beim Bundesfest in Kerkrade vertreten.

Im Bezirksverband haben der Jugendvorstand und die Jugendmajestäten an 11 Schützenfeste teilgenommen. Der BJM bedankte sich bei den Bruderschaften, die sie eingeladen haben. Engel: „Wir sind gerne gekommen!“ Der Jungschützenmeister gab nochmals bekannt, daß der geschäftsführende Vorstand mit dem stellv. Jungschützenmeister nicht mehr zur Wahl steht, den neuen Vorstand aber weiterhin beratend unterstützen wird. Stolz betonte Engel, daß er 30 Jahre, Frank Joeris und Markus Fondermann 20 Jahre und Dirk Meisen 10 Jahre Vorstandsarbeit geleistet haben. Davon hat Joeris diese 20 Jahre im gesch. Vorstand (Schriftführer) sehr gute Arbeit geleistet. Für diese, nun ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, fand auch BBM Thoren anerkennende, lobende Worte.

Nach diesem Jahresbericht stellte Markus Fondermann den Kassenbericht vor. Hier gab es von der Versammlung und auch von den Kassenprüfern keine Einwände. Letztere bescheinigten dem Kassierer einwandfreie, übersichtliche Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes. Ab hier übernahm BBM Horst Thoren die weitere Leitung der Versammlung. Auch er lobte die Scheidenden in höchsten Tönen. Die Abstimmung auf Entlastung ergab Einstimmigkeit.

Da der „alte“ Vorstand gute Vorarbeit geleistet hatte, waren die Vorschläge zur Wahl des neuen Vorstandes keine Überraschung. Von den stimmberechtigten Delegierten kamen keine weiteren Vorschläge. Das Ergebnis der Wahl, die aber auf der Delegiertenversammlung des Bezirksverbandes bestätigt werden muß:

Bezirksjungschützenmeister: Sebastian Schnock von der St. Sebastianus und St. Vitus Bruderschaft, Obergeburth Waldhausen

stellv. Bezirksjungschützenmeisterin: Sara Rumpf von der St. Rochus Bruderschaft Broich-PeDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kassiererin: Rebecca Rumpf von der St. Rochus Bruderschaft Broich-PeDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schriftführer: Thomas Jürgens von der St. Petrus und Paulus Pfarrbruderschaft Lürrip

Beisitzer: Kai Kuhlen von der St. Josef Schützenbruderschaft Geistenbeck

Internetbeauftragter und Pressereferent (Beigeordneter): Heinz-Josef Katz von der Wickrather Schützengesellschaft St. Antonius

Kassenprüfer: Peter Vosswinkel, Bernd Mann und Michael Groh.

Alle wünschten dem neuen Vorstand viel Glück und Erfolg für die nächsten Jahre.

Unter Punkt 10 berichtete der stellv. Diözesanjungschützenmeister Markus Weenen über einige Veranstaltungen der Diözesanjungschützen und machte besonders Werbung für die Diözesanjungschützentag am 9. Mai 2015.

Claudia Zons erinnerte an das Feldlager am Diemelsee vom 27. Juni bis zum 4. Juli 2015. Näheres im Jungschützenecho. Zum Schluß stellte Frank Engel gemeinsam mit Sebastian Schnock das Jahresprogramm der Bezirksjungschützen vor:

Königsvesper: nur Jugendmajestäten: Ende März

Nachtwallfahrt: 21. März

Bezirksprinzenschießen: 2. Mai

Fest am Dicken Turm: 3. Mai

Diözesanjungschützentag: 9. Mai in Düren-Birkesdorf

Stadtschützenfest: 5. und 6. September

Weitere Termine nach Absprache

Um 21:36 Uhr schloß der neue Bezirksjungschützenmeister Sebastian Schock die sehr harmonisch verlaufende Jahreshauptversammlung und wünschte allen einen guten Heimweg.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen