Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Donnerstag 06.08.2020

DAS LDS

Der Gedanke eine Schützenfestes nur für die Frauen


entstand 1992 in Haelen. Die Schützenkameraden Piet Bergmans und Jan Hendrix aus der Gilde St. Agatha in Haelen, hatten diese Idee, weil Frauen bis zu diesem Zeitpunkt nicht am OLS (Old Limburger Schützenfest) teilnehmen durften. Dabei ist die Rolle der Frau im Schützenleben von unschätzbarem Wert.

Das erste Limburger Damen Schützenfest (LDS) war ein großer Erfolg. Um weiter zu wachsen, vereinbarten die Gründer aus Haelen im Jahr 1993, dass in Zukunft die Gewinnergilde des LDS das nächste Damen -Schützenfest organisiert.
Derzeit hat diese Stiftung 7 Mitglieder, Ehrenmitglieder - Vorstandsmitglieder ist Piet Bergmans.

Die Einführung dieses Events hat maßgeblich zur Akzeptanz der Schützengilden in der Limburgischen Bevölkerung beigetragen. Anfangs wurde in den Gilden heftig über die Rolle der Frauen im Schützenwesen diskutiert. Inzwischen ist dieser Diskussion die Überzeugung gefolgt, die Damen haben gezeigt, dass sie letztlich meist treffsicherer sind als die Männer. Vielleicht auch, weil die Männer doch schon mal das eine oder andere Bierchen mehr trinken..?
Das LDS hat inzwischen einen festen Termin im Schützenkalender und findet immer im September statt.

Die Trophäe für die Sieger ist die "Ut" eine weibliche, in Bronze gegossene Marktenderin.

Quelle: Bild : www.ellds.nl


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.