Als digitale Zeitschrift anerkannt: Deutsche Bibliothek Berlin - Frankfurt - München - ISSN: 2190-9881 - letzte Aktualisierung: Sonntag 15.08.2021

Erinnerungen 4 - Brilon

Das Kreisschützenfest 2014


Das Sauerland ist eine der Schützenhochburgen in der Bundesrepublik. Jede Kleinstadt  jeder Ort hat einen, teils sogar mehrere, Vereine. Siehe die Kleinstadt Olpe mit 72 Vereinen, wovon der größte allein schon 5000 Mitglieder hat. Schützen sind hier in das gesellschaftliche Leben fest integriert. Die Verantwortlichen des Brauchtums sind gleichzeitig in Wirtschaft und Politik des Wortes eingebunden. Das ist woanders ebenso, nur fällt es dort kaum auf.

Man kennt sich eben, und das ist es, was hier in dieser Region den Zusammenhalt ausmacht. Die Städte und Dörfer des Sauerlandes sind durch das Schützenwesen untereinander vernetzt und arbeiten zusammen.

Bereits im letzten Jahr erlebten wir beim Bundesfest der Sauerländer Schützen eine dicke Überraschung ob der Größe dieser Veranstaltung. Das hatten wir nicht erwartet!

Dieses Jahr fand in Brilon das Kreisschützenfest statt. Es wird, ebenso wie das Bundesfest , alle drei Jahre ausgerichtet. So reisten wir gespannt nach Brilon wo uns als erstes die riesige und gut gebaute Schützenhalle überraschte – beeindruckend! Aufgrund des großen Ansturms dieses Tages hatte man direkt ein großes Schützenzelt nebenan aufgebaut.

Wie überall im Schützenwesen auch hier ein großes Hallo, Drücken, Umarmungen, man kennt sich und man freut sich, sich wieder zu sehen. Egal wohin oder woher man kommt.

Hier waren es rund 3000 Schützen und über 60 Vereine, die sich dann des mittags zum großen Festzug aufstellten und nachfolgend in der Innenstadt von Brilon die Menschenmenge begeisterten. Für Königspaare, deren Hofstatt und Kompanien gab es vom Straßenrand begeisterte Zurufe und viel Beifall, bevor dann in der Halle und im Festzelt der Tag mit einem gemütlichen Beisammensein zu Ende ging.

So eine Stimmung wie in der Schützenhalle Brilon muss man miterlebt haben, nicht nur der Akustik wegen. Noch Tage später schwärmten die Besucher vom Zapfenstreich!
Ein gelungener Tag - eine gelungene Veranstaltung, genug Grund das auch zu  Feiern.

 

Fast ständig waren wir in den letzten Jahren unterwegs, um Euch aber auch Außenstehenden, aus dem Schützenwesen in Europa zu berichten und Dieses bekannt zu machen.

Eine tolle Zeit war es und viele neue Menschen haben wir kennen und lieben gelernt.

Kontakte, Bekanntschaften aber auch Freundschaften. die uns jetzt, in dieser Zeit sehr fehlen.
Was bleibt sind die Erinnerungen an viele schöne gemeinsame Tage und Stunden.

Diese möchten wir hier und jetzt mit euch teilen, um Euch in dieser, doch etwas trostlosen Zeit etwas Freude und Hoffnung zu schenken.

Aus diesem Grunde werden wir ab sofort Berichte mit vielen Bildern und Videos aus unserem Archiv aufleben lassen. Wenn es Euch gefällt dann gebt es einfach weiter - so können wir uns gemeinsam etwas Freude bereiten.

Letzte Änderung am Donnerstag, 19 November 2020 11:07